Jedes Jahr gibt es in der Rahlgasse einen Wettbewerb für die sauberste und umweltfreundlichste Klasse.
Im Schuljahr 2011/12 gewann die damalige 1C den ersten Preis, ganze 400 €.
Da der Sieger erst kurz vor den Sommerferien preisgegeben wurde, wurde das Geld noch nicht ausgegeben.

alt


Ich wollte etwas mehr darüber wissen und interviewte deswegen Büsra aus der damaligen 1C, die jetzt in die 2C geht.


  Interviewer: ,,Wie hast du dich gefühlt, als du den Preis bekamst?“

  Büsra:  ,,Es war toll!  Ich habe mich so gefreut und dachte schon darüber nach, was wir mit
  dem Geld tun sollten. Wir hatten nicht damit gerechnet, und es war eine sehr angenehme
  Überraschung. Ich bin sehr stolz auf uns."

 Interviewer: ,,Und weißt du schon, was du mit dem Geld tun wirst?“

 Büsra:  ,,Naja, ich würde in der Schule übernachten, Pizza bestellen und Eis essen und uns vielleicht einen Film bei der Übernachtung anschauen. Aber wir müssen erst einmal alle
darüber nachdenken, denn 400 € sind ziemlich viel.“

Das war es mit dem Interview. Ich hoffe, dieser Bericht über den Wettbewerb in der Rahlgasse hat euch gefallen.
                               Von Ezgi aus der jetzigen 2C

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen